Hinweise zu Lagerung und Haltbarkeit

Lagerung von Getreide

Wir wirtschaften nach den Richtlinien des Bioland-Verbandes und achten auf eine rechtzeitige Ernte, saubere Lagerung, Trocknung, Kühlung und Belüftung, sowie schonende Aufbereitung unseres Getreides. Bei uns findet

  • keine Erhitzung
  • keine Begasung
  • keine CO2 Behandlung
  • kein Insektizideinsatz
  • keine Druckkammerbehandlung statt.

 

Wir verpacken ausschließlich Ware, die nach unserer Prüfung als qualitativ hochwertig, gesund und schädlingsfrei befunden wurde. Da es sich um ein unbehandeltes Naturprodukt handelt, hängt die Haltbarkeit von den weiteren Lagerungsbedingungen ab, auf die wir im Einzelfall keinen Einfluss haben. Sie können sehr gute Haltbarkeitsvoraussetzungen schaffen, wenn Sie folgendes beachten:

  • Das Getreide in dem gelieferten Sack geschlossen aufbewahren
  • Gut ist auch ein geschlossener, für Getreide geeigneter Behälter/Speicher
  • Kühl und trocken lagern
  • Lagerung im Keller möglich, wenn er trocken ist, Kühlschrank ist zu kalt
  • Günstig ist z.B. eine Ablage in einer durchlüfteten Speisekammer
  • Keine großen Temperaturschwankungen aussetzen
  • In den Sommermonaten empfehlen wir die Vorratsmengen möglichst gering zu halten
  • Füllen Sie Ihren Vorratsspeicher im Winter mit frischer Ware auf
  • Achten Sie auf gelegentliche Kontrolle und Reinigung des Lagerraums
  • Nicht auf Steinböden stellen (z.B. Holzbretter als Zwischenmaterial)
  • Das Getreide im Sack ab und zu bewegen oder den Sack öffnen und gut durchschütteln
  • Frische Luft beugt die Bildung von Vorratsschädlingen vor
  • Sack danach wieder verschließen

Haltbarkeit von Getreide

Nach unseren Erfahrungen ist unser Getreide ein Jahr, bei optimalen Lagerbedingungen unbegrenzt haltbar. Falls Sie bei Erhalt der Ware Grund zur Beanstandung haben, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.

Zuletzt angesehen