Gebackene Zucchini in frischem Dinkelteig

Zutaten 
100g BIO Dinkel, grob gemahlen, nicht gesiebt
140ml kaltes Wasser (nach Bedarf)
1 große Zucchini (ca. 30-35 Scheiben)
1 Ei
ein paar Frische Oregano-Blätter
2-3 Prisen Salz
  Schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
  Olivenöl

Zubereitung

Zucchini in Scheiben schneiden (ca. 5-8 mm).
Das Ei in eine Schüssel geben und mit einer Rührmaschine verrühren. Abwechselnd Mehl und Wasser unter Rühren hinzufügen bis ein zäher, klebriger Teig entsteht. Das Mehl und Wasser lässt sich auch gut nach Gefühl portionieren. Salz und Pfeffer hinzugeben.

Eine Pfanne mit Olivenöl ausfüllen, bis der Boden der Pfanne bedeckt ist. Das Olivenöl langsam erhitzen bis es leicht brutzelt. Dann den Herd auf mittlere Hitze stellen.

Die Zucchinischeiben einzeln mit der Hand durch den Teig ziehen, sodass eine Seite mit Teig bedeckt ist. Mit der Teigseite in die Pfanne geben. Wenn sich die Zucchinischeiben leicht auf dem Öl in der Pfanne verschieben lassen, ist die Olivenölmenge genau richtig. Mit einem Esslöffel eine walnussgroße Portion auf die Oberseite der Zucchinischeiben geben. Der Teig sollte so fest sein, dass er nicht zerläuft.

Nach ca. 5-6 Minuten umdrehen und die Zucchinischeiben mit dem Löffeln andrücken, sodass der Teig der Unterseite über den Rand der Zucchinischeiben zu sehen ist. Ca. 5-7 Minuten backen, bis der Teig schön braun und knusprig ist. Zucchinischeiben aus der Pfanne nehmen und mit frischen Oregano-Blättern servieren.

Die Zucchinischeiben schmecken frisch aus der Pfanne am besten. Durch die sparsame Würze kommt der Dinkelgeschmack besonders gut zur Geltung. Der frische Oregano setzt einen herrlich natürlichen Akzent.

Tipp!

Wenn Sie den Teig aufgebraucht haben, die Schüssel gleich mit den Händen im Waschbecken kurz ausspülen. Da der Teig sehr klebrig ist, hängt sich die Masse in die Schwammporen rein und das Ausspülen wird recht aufwendig.

Passende Artikel
BIOLAND Dinkel BIOLAND Dinkel
Inhalt 5 kg (3,00 € * / 1 kg)
ab 15,00 € *