FAQ

Anbau & Herkunft
Produkteigenschaften & Verwendung
Lagerung & Haltbarkeit & Qualität
Bestellung, Zahlung & Versand
Technische Probleme

  1. Anbau & Herkunft
    1. Wo wird unser Getreide angebaut?
      Unser Getreide aus eigenem Anbau wird auf Feldern angebaut, die wir selbst bewirtschaften. Die Felder befinden sich im Umkreis unseres Hofes im oberfränkischen Dorf Elsa bei Bad Rodach. Unser Getreide aus heimischen Anbau stammt von Biobauern aus unserer Region, mit denen wir seit vielen Jahrzehnten zusammenarbeiten.
    2. Sind alle unsere Getreidesorten kontrolliert biologisch angebaut?
      Ja, wir verkaufen ausschließlich und ohne Ausnahme nur kontrolliert biologisch zertifizierte Produkte. Wir wirtschaften nach den Richtlinien des Bioland Verbandes, das heißt die Förderung der Artenvielfalt und des ökologischen Gleichgewichts, kein Einsatz von künstlichen Düngemittel und Pestiziden und eine Erzeugung hochwertiger und gesunder Lebensmittel zum Wohl von Mensch, Tier und Umwelt.
    3. Was ist der Unterschied zwischen EU-Bio und Bioland?
      Alle in unserem Onlineshop angebotenen Produkte sind nach der EU-Öko-Verordnung zertifiziert. Das heißt ein Mindeststandard für ökologische Bewirtschaftung, Produktion und Verarbeitung, der europaweit für alle bio- zertifizierten Produkte gilt. Mehr Informationen dazu erhalten Sie auf dem Informationsportal der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung www.oekolandbau.de.
      Darüber hinaus erfüllen alle in unserem Onlineshop angebotenen Produkte (soweit nicht anders angegeben) die Qualitätsstandards des Bioland Verbandes. Mehr Informationen zum Biolandverband erhalten Sie auf der Internetseite www.bioland.de.
    4. Ist unser Getreide gentechnikfrei angebaut?
      Ja. Unser Getreide ist gentechnikfrei angebaut und unser Saatgut stammtaus eigener Erzeugung oder gentechnikfreien Bezugsquellen.
  2. Produkteigenschaften & Verwendung
    1. Kann ich nicht nur ganze Körner, sondern auch Mehl und Flocken bei Biolandhof Knauf kaufen?
      Nein, wir verkaufen kein Mehl und keine Flocken. Wir verkaufen ausschließlich ganze Körner, Samen und Saaten.
    2. Enthält unser Getreide Gluten?
      Ja, unsere Getreidesorten enthalten das Klebereiweiß Gluten (Ausnahme sind in der Produktbeschreibung gekennzeichnet). Studien belegen, dass Nackthafer – je nach Sorte und Aufbereitungsart - eine geringere und besondere Zusammensetzung von Gluten enthält, die für Zöliakie-Betroffene in begrenztem Mengen verträglich ist. Gleiches gilt für alte Urgetreidesorten wie Einkorn, Emmer, Rotkornweizen oder Gelbmehlweizen. Eine Empfehlung des Verzehrs von Nackthafer und Getreide finden Sie zum Beispiel auf der Internetseite der Deutschen Zöliakie Gesellschaft e.V..
    3. 2.3. Ist unser Getreide für Allergiker und bei Nahrungsunverträglichkeiten geeignet?
      Eine Verzehrsempfehlung unseres Getreides für Allergiker und Menschen mit Nahrungsunverträglichkeiten können wir generell nicht geben. Insbesondere Urgetreidearten wird jedoch eine hohe Verträglichkeit für den menschlichen Verdauungstrakt und Stoffwechsel zugeschrieben (darunter Emmer, Einkorn, Dinkel, Rotkornweizen, Gelbmehlweizen, Waldstaudenroggen, Lichtkornroggen). Im Vergleich zu herkömmlichen konventionell gezüchteten Getreide wurde in Urgetreidearten ein gesünderer Nährstoffgehalt, ein geringeres Maß an Unverträglichkeitsreaktionen, eine höhere oxidative Wirkung sowie geringere Reizsyndrome in Magen und Darm nachgewiesen. Studienergebnisse und Presseberichte über die Zusammensetzung, Verträglichkeit und Verwendung von Urgetreide stellen beispielsweise die Universität Hohenheim und das Bundeszentrum für Ernährung zur Verfügung.
    4. Ist unser Getreide vegan?
      Ja. Unser Getreide ist in dem Zustand, in dem wir es verkaufen, vegan, das heißt ohne tierische Bestandteile oder Hilfsmitteln tierischen Ursprungs hergestellt.
    5. Fällt unser Getreide unter Rohkost?
      Ja, die in unserem Onlineshop angebotenen Produkte können (soweit nicht anders gekennzeichnet) als Rohkost-Lebensmittel bezeichnet werden. Als roh gelten generell Lebensmittel, deren Zutaten nicht über 42 Grad erhitzt sind. Unsere Getreidekörner werden nach der Ernte mithilfe von Sieb- und Farblasertechniken von Beikräutern und Fremdstoffen gereinigt. Es findet keine Erhitzung statt.
    6. Welche Nährstoffzusammensetzung hat unser Getreide?
      Unsere Getreidesorten weisen die für Bio-Getreide gängigen Nährstoffzusammensetzungen auf. Eine Besonderheit sind unsere Urgetreidearten. Hier liegt eine für die menschliche Ernährung oft vorteilhaftere Nährstoffdichte vor als bei herkömmlichen Sorten, wie zum Beispiel erhöhte Anteile an Eiweiß (Khorasanweizen) oder Mineralstoffen (Emmer). Mehr Informationen finden Sie in den einzelnen Produktbeschreibungen oder siehe auch Punkt 2.3.
    7. Gibt es besonders eiweißreiches Getreide?
      Getreidesorten mit vergleichsweise hohem Eiweißanteil sind Khorasanweizen und Nackthafer. Einen besonders hohen Eiweißgehalt haben Hanfsamen. Mehr Informationen finden Sie den Produktbeschreibungen oder siehe auch Punkt 2.3.
    8. Welche Getreidesorten sind zum Mahlen in der Mühle geeignet?
      Alle unsere Getreidesorten sind zum Mahlen in der Mühle geeignet mit Ausnahme von Linsen, Hanfsamen, Leinsamen und Nackthafer. Durch den hohen Ölgehalt dieser Früchte können die Mahlwerke verkleben. Konsultieren Sie hierzu Ihren Mühlenhersteller. Weitere Informationen finden Sie den Produktbeschreibungen oder siehe auch Punkt 2.3.
    9. Welche Getreidesorten kann ich zuhause flocken?
      In einem Flocker können Sie grundsätzlich alle Getreidesorten und Saaten verarbeiten. Auch ölhaltige Saaten (Hanf, Leinsaat) sind in der Regel für Flocker geeignet. Weitere Informationen zur Anwendung erhalten Sie vom Anbieter Ihres Flockers.
    10. Welche Getreidesorten sind zum Keimen geeignet?
      Alle unsere Getreidesorten sind zum Keimen geeignet bis auf Linsen, Buchweizen, Leinsaat und Grünkern. Besonders gute Keimerfolge für Keimlinge und Sprossen erzielen Waldstaudenroggen, Rotkornweizen und Weizen. Eine Anleitung zum Getreidesprossen ziehen finden Sie auf unserer Rezeptseite https://www.biolandhof-knauf.de/rezepte/.
    11. Für was kann ich die verschiedenen Getreidesorten verwenden?
      Unser Getreide ist ein Grundnahrungsmittel, aufbereitet für den menschlichen Verzehr (soweit nicht anders angegeben). Die verschiedenen Getreidesorten eignen sich für eine umfassende Verwendung im Speiseplan und liefern qualitativ hochwertige Ballaststoffe, Kohlenhydrate, Mineralstoffe und Eiweiße, die für die menschliche Nahrungsversorgung wesentlich sind. Dabei kann das Getreide in verschiedenen Formen zum Einsatz kommen: als ganzes Korn, geflockt, geschrotet, gemahlen und gekeimt.
      Ganzes Korn: eingeweicht und gekocht als Zutat für Suppen, Eintöpfe und Bratlinge
      Geflockt: Getreideflocken für Müsli, Porridge, Plätzchen, Burger und Bratlinge
      Geschrotet: für Suppen, Eintöpfe, die Herstellung von Bratlingen, Burger, Brei, sowie als Verdickung von Saucen und Cremes und die Herstellung von Panaden.
      Gemahlen: als Mehl für die Herstellung von Backwaren (Brot, Sauerteigbrot, Brötchen), Kleingebäck und süße Backwaren (z.B. Plätzchen, Kekse, Cookies) mehlhaltigen Hauptspeisen (z.B. Nudeln, Pizza, Nockerln usw.), Kuchenteig (z.B. Hefeteig, Buiskuit, Rührteig, Muffins, Cupcakes) und süßen Mehlspeisen (z.B. Waffeln, Pfannkuchen, Crepés) sowie für Mehlschwitzen als Saucengrundlage.
      Gekeimt: Keimlinge oder größere Sprossen eignen sich als Topping für Breispeisen, Salate und warme Gerichte, als Zutat für Kuchen- oder Brotteige oder als vitalstoffreicher Snack für Zwischendurch.
      Rezeptideen finden Sie auf https://www.biolandhof-knauf.de/rezepte/. Hinweise für die Verwendung und besondere Eignung der einzelnen Getreidesorten finden Sie in der Produktbeschreibung des jeweiligen Artikels unter www.biolandhof-knauf.de/onlineshop.
  3. Lagerung & Haltbarkeit & Qualität
    1. Wie lange ist unser Getreide haltbar?
      Je nach Lagerbedingungen sind unsere angebotenen Produkte ein Jahr bis unbegrenzt haltbar. Hinweise zu optimalen Lagerung finden Sie im Abschnitt 3.2.
    2. Wie kann ich mein Getreide optimal lagern?
      Unser Getreide ist ein unbehandeltes Produkt, welches naturbedingten Schwankungen unterliegt (Wetterbedingungen, Bodenbeschaffenheit, Luftfeuchtigkeit usw.). Wir achten auf eine rechtzeitige Ernte, saubere Lagerung, Trocknung, Kühlung und Belüftung, sowie schonende Aufbereitung unseres Getreides. Bei uns findet, keine Erhitzung keine Begasung, keine CO2 Behandlung, kein Insektizid- und Pestizideinsatz und keine Druckkammerbehandlung statt. Wir verpacken ausschließlich Ware, die nach unserer Prüfung als qualitativ hochwertig, gesund und schädlingsfrei befunden wurde. Da es sich um ein unbehandeltes Naturprodukt handelt, hängt die Haltbarkeit von den weiteren Lagerungsbedingungen ab, auf die wir im Einzelfall keinen Einfluss haben. Sie können sehr gute Haltbarkeitsvoraussetzungen schaffen, wenn Sie folgendes beachten:

       

      ● Gut ist auch ein geschlossener, für Getreide geeigneter Behälter/Speicher aus Holz oder Glas Kühl und trocken lagern Vor zu hoher Lichtzufuhr schützen Lagerung im Keller möglich, wenn er trocken ist, Kühlschrank ist zu kalt Günstig ist z.B. eine Ablage in einer durchlüfteten Speisekammer Keine großen Temperaturschwankungen aussetzen in den Sommermonaten empfehlen wir die Vorratsmengen möglichst gering zu halten und im Winter wieder mit frischer War aufzufüllen Achten Sie auf die Reinigung des Lagerraums und bewahren Sie Lebensmittel verschlossen auf Nicht auf Steinböden stellen (z.B. Holzbretter als Zwischenmaterial) Das Getreide im Sack ab und zu bewegen oder den Sack öffnen und gut durchschütteln (frische Luft beugt die Bildung von Vorratsschädlingen vor). Sack danach wieder verschließen.

    3. Mein Getreide ist von Lebewesen befallen oder weißt Qualitätsmängel auf. Was tun?
      Stellen Sie einen Befall von Lebewesen (am häufigsten handelt sich um Kornkäfer oder Motten) oder sonstige Qualitätsmängel fest, empfehlen wir folgende Schritte:
      1. Fotografieren Sie die befallene Ware für eine mögliche Warenrückerstattung
      2. Befallenes Getreide sofort aus dem Lagerraum entfernen, den Lagerraum reinigen und Lebensmittel auf Verschluss überprüfen.
      3. Hinweise für die Erstattung und Retoure von Waren finden Sie in unserer Widerrufsbelehrung. Widerrufsbelehrung öffnen >>
    4. Bestellung, Zahlung & Versand
        1. Kann ich meine Bestellung nachträglich ändern?
          Sollten Sie nach Absenden der Bestellung einen Änderungswunsch haben, kontaktieren Sie uns über die E-Mailadresse familie@biolandhof-knauf.de. Wir werden versuchen Ihre Änderung zu berücksichtigen, können diese aber aufgrund von festen Zeiten in der Auftragsbearbeitung nicht garantieren.
        2. Kann ich ohne Kundenkonto bestellen?
          Ja, Sie können ohne Kundenkonto in unserem Onlineshop eine Bestellung durchführen. Wählen Sie hierzu im Bestellprozess die Option „Kein Kundenkonto anlegen“. Wie hoch sind die Versandkosten ins Ausland?
          Innerhalb Deutschlands erfolgt die Auslieferung versandkostenfrei. Es gibt keinen Mindestbestellwert. Für Auslandslieferungen wird eine Versandkotenpauschale erhoben. Informationen zu den Versandosten finden Sie unter Zahlung und Versand. Hier Zahlung und Versand öffnen >>
        3. Bieten Sie Händlerpreise für Wiederverkäufer an?
          Unser Onlineshop richtet sich ausschließlich an Privathaushalte. Für ein Händlerangebot kontaktieren Sie uns über unserer E-Mailadresse familie@biolandhof-knauf.de.
        4. Mit welchen Zahlungsmethoden kann ich bezahlen?
          Informationen zu den Zahlungsmethoden finden Sie unter Zahlung und Versand. Hier Zahlung und Versand öffnen >>
        5. Ich habe eine Fehllieferung erhalten. Was tun?
          Im Falle einer Fehllieferung kontaktieren Sie uns mit Angabe von Bestellnummer und Bestelldatum unter der E-Mailadresse familie@biolandhof-knauf.de. Weitere Informationen finden Sie in unserer Widerrufsbelehrung. Widerrufsbelehrung öffnen >> Kann ich an eine Post- oder Packstation liefern lassen?
          Ja, unser Logistikpartner DHL liefert an Post- und Packstation im In- und Ausland. Informationen finden Sie unter Zahlung und Versand. Hier Zahlung und Versand öffnen >>
        6. Wohin wende ich mich bei Fragen zu meiner Sendungsverfolgung?
          Nach Aufgabe des Versandauftrages an DHL erhalten Sie eine Versandbenachrichtigung von DHL per E-Mail. In dieser E-Mail erhalten alle weiteren Informationen zu Ihrer Sendung (z.B. Sendungsnummer, Lieferadresse, Anpassung Lieferzeit).
      1. Technische Probleme
        1. Verwenden Sie die aktuelle Version Ihres Browers?
          Bei technischen Problemen (z.B. unvollständige Anzeige von Informationen, Fehler beim Befüllen von Warenkörben und Auswahlfunktionen) liegt die häufigste Ursache in veralteten Versionen Ihres Browsers. Stellen Sie sicher, dass Sie die aktuellste Version Ihres Browsers verwenden.
        2. Sonstige technische Probleme
          Bei sonstigen Schwierigkeiten in Ihrem Bestellablauf (z.B. abgebrochene Zahlungsvorgänge usw.) informieren Sie uns über die E-Mailadresse familie@biolandhof-knauf.de.